Hallo Gast
Login
Schließen
Registrierung
Schließen
Sonnenertrag beschäftigt sich in erster Linie mit Photovoltaik und nachhaltigen Energien. Wir unterhalten die Photovoltaik Datenbank in der unsere Nutzer ihre Erträge und Anlagen untereinander vergleiche können. Neu ist der Datenimport über Solarlog und Sunnyreport.
Anzeige Anzeige
Jetzt Spenden

Hier sehen Sie die aktuellen Spenden. Wir freuen uns über jeden Beitrag. Nur gemeinsam sind wir stark!

Alle neuen Spenden hier.

Unsere Top-Sponsoren

Neueste Spenden

Umfragen

Umfragen

Schon auf unserer Sonnenertrag.de-Seite gab es früher Umfragen, welche bei unseren Besuchern sehr beliebt waren. Aus diesem Grund wollen wir diese Tradition hier wieder aufleben lassen und Ihnen hier regelmäßig Umfragen anbieten. Die Themen der Umfragen sollen aus dem Bereich der erneuerbare Energien mit Schwerpunkt Photovoltaik kommen. Natürlich wird es auch Umfragen zu Sonnenertrag selbst geben. Hauptsächlich wollen wir die Ideen oder Vorschläge unserer Nutzer bei den Umfragen umsetzen. Die Umfrage ist ein weiterer Schritt unsere User besser in unsere Gemeinschaft einzubinden.

Wie entwickeln sich erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien machen einen immer größeren Anteil an der Stromversorgung aus. Von verschiedenen Landesregierungen wird für das Jahr 2020 ein Anteil von 30 Prozent erwartet. Umweltexperten glauben, dass bis 2030 auch eine Vollversorgung möglich wäre. Was sagen unsere Sonnenertragsnutzer? Sind bis zu 100 Prozent erneuerbare Energien bei der Stromerzeugung bis zum Jahr 2030 machbar?
Aktiv von 29.11.2010 bis 29.12.2010
256 Stimmen
Erstellt von Walter01
Diese Umfrage ist bereits beendet!

33 Kommentare

QuisaZaderak
Sonnen und Windenergie ist nicht Grundlastfähig. Biogas ist evtl. eine Lösung. Oder gute Speicherfähigkeit von Strom.

BOBO
100 % werden wohl nicht möglich sein, aber sicher gilt: Je mehr, desto besser

manuelgaribaldi
Più che altro..io ci spererei...

mircoca
lo sviluppo è danneggiato da valutazioni false sul nucleare

franc51
Ma solo perchè ci sono interessi troppo grandi che "remano" contro

danone
magari coprisse l'intero fabbisogno energetico...

rasoix
Spero che il mio paese si allinei agli altri produttori europei di fotovoltaico

santaklaus
vorrei tanto che ogni abitazione vivesse di luce propria ma finchè ci saranno gli interessi economici gli Stati continueranno ad usare le fonti tradizionali

Giangino
Sarebbe una cosa fantastica, ma credo che i poteri forti dei produttori di idrocarburi non lo permetteranno!!!

Bopp
Da die Öl- und Gasreserven weit über das Jahr 2030 reichen, werden die erdölexportierende Länder, (OPEC) durch Reduzierung bzw. durch maßvolle Schritthaltung von Preissteigerungen mit den erneuerbaren Energien auch weiterhin bez. Energielieferungen mitmischen. Somit wird vsl. erst 2060 die Vollversorgung mit Erneuerbaren Energien erreicht werden.

SFFO
100% nur, wenn die Politik nicht einen Strich durch diese Rechnung macht.

Sonnentage
Erneuerbare Energien können nur dann ihren Anteil am Gesamtverbrauch wesentlich steigern, wenn es gelingt Energie besser speichern zu können. Es nützt wenig, wenn zu bestimmten Zeiten ein große Menge erneuerbarer Energie erzeugt wird, zu anderen Zeiten aber sehr wenig. Die Verlässlichkeit auf die erneuerbaren Energiespender muss deutlich besser werden.

Niblu2002
Die Atomlobby versucht noch nicht genügen Möglichkeiten auzuschöpfen.

heimi911
ich würde mich aber freuen, wenn wir es auf 100% schaffen würden

Luca
Machbar, wenn die Politik das wirklich will. Aber es gibt zuviele Widerstände (z.B. die Vier)

geraldmm
Die Frage ist nur wer Bezahlt das!

tunichts0
Warten wir die nächsten Wahlen ab!!

biocanis
Aber nur mit einer Regierung, die diesen Weg vorbehaltlos unterstützt.

maddin86
Aber nur wenn schwarz-gelb schnellstens abgewählt wird.

Wahlschwabe
Um das zu schaffen, muss unsere Politik aber mutiger als bisher agieren und sich weniger von Einzelinteressen der großen Stromkonzerne leiten lassen. Warum die Mittelstandslobbies hier nicht stärker präsent sind, verstehe ich nicht, denn die würden doch von Erneuerbaren deutlich profitieren.

Sunpower4200
Man muss es nur wollen! Vermutlich sind aber unsere Politiker zu zaghaft (und die Energiekonzerne zu Lobby-stark), so dass wir nur zwischen 50 und 70% erreichen werden.

Wechsel-Richter
Machbar wären bestimmt 100%. Aber da gibt es vier GROßE die das sicherlich zu verhindern wissen :grrrrrrrrr

eranol
Da werden sich unsere Energieversorger schon darum kümmern das es nicht über 50% geht, wenn überhaupt, die sind ja schließlich zum abzocken da und die Arbeitslosenzahl sollte sich ja auch nicht erhöhen.

friedel48
Machbar ja. Aber die Politik und Energieversorger werden nicht mitspielen. relalistisch sehe ich 50 %

Adacker
Regenerative Stromerzeugung ist das eine. Entscheidend wird werden, wie wir die Stromüberschüsse wirtschaftlich zwischenspeichern können. Viel größere Einsparungen sind noch im Bereich Gebäudeheizung und -dämmung zu erzielen. Das Passivhaus wird auch gesetzlich zum Standard werden, leider mit einem Anteil am gesamten Gebäude(alt)bestand im Promillebereich. Entscheidend ist hier die energetische Sanierung des Gebäudealtbestands. Wichtig ist aber folgendes: Regenerative Strom- und Wärmeerzeugung schafft auch wirtschaftliche Unabhängigkeit von Energiequellen in nicht immer politsch stabilen Ländern. Es stellt sich nun die Frage, wieviel das kosten darf.

waagenheini
den meisten Leuten fehlt noch das nötige Umweltbewußtsein sonst wär bestimmt eher mehr machbar.Weiterhin müssten Vermieter von Wohnblöcken stärker gefordert werden,da gibt es bestimmt noch viele Reserven.

Solarki
Übers Jahr gesehen erzeugen wir den Strom selber zu 100%, im Winter natürlich nicht. Durch geschicktes Stromsparen brauchen wir (2 Personen) nur zwischen 1200....1500kwh im Jahr.

Schmitzchen
Schickt jedem Politiker einen offenen Eimer Atommüll, auf einmal geht alles!!!!!!!!!!!!!!

Josef47
100% sind nur unter massiven Einsparungen möglich. Holz als Energieträger fördert weiter das Abholzen der Urwälder. Gruß Josef

heinnoo
Bedenklich ist, dass die Grundversorger Stadtwerke usw die Schuld der Strompreiserhöhungen den Betreibern kleiner P.-Anlagen zuschustern.

Schoendorfer
Man darf nur nicht so beschränkt, wie unsere Politiker (Lobyistenhörige) denken und handeln. Norwegische Wasserkraftwerke können die Grundlast von deutschen Kern- und Kohlekraftwerke übernehmen. Und bei deutschen Energieüberschuß kann dies wieder Norwegen mit nutzen und die Wasserkraftwerke reduzieren. Dies nur mal als ein Beispiel. Dies geht mit englischen Windkraftanlagen genauso, wie mit spanischen Solarkraftwerken.

MuenchenSolar
100% sind nicht realistisch,

schmifi
wenn die politischen Weichen entsprechend gestellt werden...

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare abgeben

Umfragen

Was sind mir die Sonnenertragsseiten wert?

01.09.2016 - 31.10.2016 | 33 Stimmen | Details ansehen

Klimawandel - Ursache der Umweltkatastrophen?

29.06.2016 - 31.07.2016 | 165 Stimmen | Details ansehen

Das Auto im Jahr 2030

01.06.2016 - 28.06.2016 | 108 Stimmen | Details ansehen

Der beste Tagesertrag meiner PV-Anlage

01.05.2016 - 31.05.2016 | 176 Stimmen | Details ansehen

Lesen Sie Photovoltaikfachzeitschriften

01.04.2016 - 30.04.2016 | 170 Stimmen | Details ansehen

Wie sollen Elektro-Autos gefördert werden?

01.02.2016 - 28.02.2016 | 129 Stimmen | Details ansehen

Klimawandel ein Problem oder Normalität?

01.12.2015 - 30.12.2015 | 105 Stimmen | Details ansehen

Bester Monatsertrag Ihrer Photovoltaikanlage

31.07.2015 - 30.08.2015 | 229 Stimmen | Details ansehen

Lagerung von Atommüll

30.06.2015 - 30.07.2015 | 111 Stimmen | Details ansehen

Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien

31.05.2015 - 29.06.2015 | 122 Stimmen | Details ansehen

Schneeverhalten auf der Modulfläche

01.03.2015 - 30.03.2015 | 129 Stimmen | Details ansehen

Atomstromausstieg - kommt er wirklich?

31.01.2015 - 28.02.2015 | 103 Stimmen | Details ansehen

Neue Eigenstrom-PV-Anlagen

31.10.2014 - 29.11.2014 | 171 Stimmen | Details ansehen

maximaler Tagesertrag in welchem Monat?

31.08.2014 - 29.09.2014 | 146 Stimmen | Details ansehen

Diskussionsforen für Photovoltaik

01.08.2014 - 30.08.2014 | 122 Stimmen | Details ansehen

Sorge vor Sturm und Gewitter?

01.07.2014 - 31.07.2014 | 164 Stimmen | Details ansehen

Windkraftanlagen

01.06.2014 - 30.06.2014 | 130 Stimmen | Details ansehen

Wartung Ihrer Photovoltaikanlage

31.03.2014 - 30.04.2014 | 229 Stimmen | Details ansehen

Elektro-Kraftfahrzeuge

01.03.2014 - 30.03.2014 | 245 Stimmen | Details ansehen

Diebstahl von Photovoltaikanlagen

31.01.2014 - 28.02.2014 | 143 Stimmen | Details ansehen

Das Hilfeforum www.forum-sonne.de

30.11.2013 - 30.12.2013 | 123 Stimmen | Details ansehen

Insolvenz vieler Firmen auf dem PV-Sektor

31.10.2013 - 29.11.2013 | 135 Stimmen | Details ansehen

Bundestagswahl 2013 und wie geht es weiter?

30.09.2013 - 30.10.2013 | 132 Stimmen | Details ansehen

Wechsel des Stromanbieters

31.08.2013 - 29.09.2013 | 201 Stimmen | Details ansehen

Mangelhafte Photovoltaikanlagen

31.07.2013 - 30.08.2013 | 231 Stimmen | Details ansehen

Kann 2013 noch ein gutes PV-Jahr werden

30.04.2013 - 30.05.2013 | 127 Stimmen | Details ansehen

Häufigkeit Ihrer Besuche auf Sonnenertrag

31.03.2013 - 29.04.2013 | 248 Stimmen | Details ansehen

Ist die Ökosteuer Umlage gerecht?

01.03.2013 - 30.03.2013 | 153 Stimmen | Details ansehen

Zuverlässigkeit von Photovoltaikanlagen

30.11.2012 - 30.12.2012 | 371 Stimmen | Details ansehen

Speichermedien für Sonnenstrom

30.09.2012 - 31.10.2012 | 298 Stimmen | Details ansehen

Umfragen-Häufigkeit

31.08.2012 - 29.09.2012 | 135 Stimmen | Details ansehen

Deine Photovoltaikanlage

01.06.2012 - 30.06.2012 | 123 Stimmen | Details ansehen

Bewertungsmöglichkeit der Installateure

01.02.2012 - 28.02.2012 | 57 Stimmen | Details ansehen

Solarertrag 2011 - Zufriedenheit

01.01.2012 - 31.01.2012 | 306 Stimmen | Details ansehen

Der Newsletter von Sonnenertrag

30.10.2011 - 29.11.2011 | 49 Stimmen | Details ansehen

Preiskampf durch asiatische Module

01.10.2011 - 29.10.2011 | 75 Stimmen | Details ansehen

Wie wurden Sie auf Sonnenertrag aufmerksam?

31.08.2011 - 30.09.2011 | 73 Stimmen | Details ansehen

Warum Photovoltaik/Sonnenstrom?

31.07.2011 - 30.08.2011 | 168 Stimmen | Details ansehen

Das Auto 2030

30.06.2011 - 30.07.2011 | 100 Stimmen | Details ansehen

Hat Kernenergie Zukunft

28.02.2011 - 30.03.2011 | 156 Stimmen | Details ansehen

Unsere Datenbank im neuem Gewand.

29.01.2011 - 27.02.2011 | 197 Stimmen | Details ansehen

Solarertrag 2010

31.12.2010 - 28.01.2011 | 443 Stimmen | Details ansehen

Wie entwickeln sich erneuerbare Energien

29.11.2010 - 29.12.2010 | 256 Stimmen | Details ansehen