Hallo Gast
Login
Schließen
Registrierung
Schließen
Sonnenertrag beschäftigt sich in erster Linie mit Photovoltaik und nachhaltigen Energien. Wir unterhalten die Photovoltaik Datenbank in der unsere Nutzer ihre Erträge und Anlagen untereinander vergleiche können. Neu ist der Datenimport über Solarlog und Sunnyreport.
Anzeige Anzeige
Jetzt Spenden

Hier sehen Sie die aktuellen Spenden. Wir freuen uns über jeden Beitrag. Nur gemeinsam sind wir stark!

Alle neuen Spenden hier.

Unsere Top-Sponsoren

Neueste Spenden

Umfragen

Umfragen

Schon auf unserer Sonnenertrag.de-Seite gab es früher Umfragen, welche bei unseren Besuchern sehr beliebt waren. Aus diesem Grund wollen wir diese Tradition hier wieder aufleben lassen und Ihnen hier regelmäßig Umfragen anbieten. Die Themen der Umfragen sollen aus dem Bereich der erneuerbare Energien mit Schwerpunkt Photovoltaik kommen. Natürlich wird es auch Umfragen zu Sonnenertrag selbst geben. Hauptsächlich wollen wir die Ideen oder Vorschläge unserer Nutzer bei den Umfragen umsetzen. Die Umfrage ist ein weiterer Schritt unsere User besser in unsere Gemeinschaft einzubinden.

Ist die Ökosteuer Umlage gerecht?

Die energieintensiven Großbetriebe verbrauchen rund 80 Prozent unseres gesamten Stromverbrauches. Für diese Industriebereiche sieht das EEG (erneuerbare Energiengesetz) jedoch großzügige Ausnahmen von der Ökosteuer vor. Unter anderem deswegen beträgt die EEG-Umlage ab 2013 5,277 Cent je kWh für alle anderen Verbraucher. Unsere Frage: Ist dies gerecht? Wir wissen, dass hier vermutlich mehrere Antwortmöglichkeiten für den Einzelnen in Frage kommen. Bitte benutzen Sie dann die Kommentarfunktion.
Aktiv von 01.03.2013 bis 30.03.2013
153 Stimmen
Erstellt von Walter01
Diese Umfrage ist bereits beendet!

17 Kommentare

pv-mh
Trotz großer Kritik finde ich es richtig, dass die Industrie, gerade die, die im internationalen Wettbewerb mit Industrien aus Ländern mit deutlich niedrigeren Strompreisen steht, hier einen Nachlass beim Strompreis bekommt. Wenn dieser Nachlass abgeschafft wird, gibt es in ein paar Jahrzehnten keine Großindustrie (z.b. Stahl- und Chemie) in Deutschland mehr. Da zahle ich lieber ein paar Euro im Monat mehr und mein Job bleibt erhalten!

Ehrlenspiel
Die Umfrage vermischt und verwechselt Ökosteuer und die Umlage nach EEG. Beides hat nichts oder wenig miteinander zu tun! Ökosteuer soll Energie verteuern und Sozialversicherung (=Arbeitskosten) vermindern, die Umlage fördert die Einführung erneuerbarer Energie.

solarbooster
Ökosteuer = EEG-Umlage??! ...nach Fukushima wollte man lieber gestern als heute alle Atomkraftwerke abschalten!! Heute ist davon nicht mehr viel zu hören...und auf die EEs wird weiter aus vollen Rohren geschossen! Subventionen für Uran, Kohle u.a. werden aus Steuern beglichen, die EEs über eine direkte Umlage -- das ist doch der klassische Äpfel/Birnen-Vergleich! Der Ansatz und Gedanke der EEs ist Richtig, nur happerts mal wieder an der Ausdauer & Umsetzung -- viele Schäflein, aber kein Hirte!! :-) Solange unsere Poliktik keine Klarheit & Struktur, sprich "Nur-nach-einerlei-Maß" messen in Ihr Handeln projeziert, sind wir von einer akzeptablen, gesellschaftsfähigen Zukunft sehr weit entfernt. --getreu dem Motto "Es lebe das Proletariat!"

koitzfre
Hier ist ja jetzt ein Urteil gesprochen worden mal sehen was passiert

Sonnentanker
Dass die Energieriesen Lobbyismus betreiben ist ja hinlänglich bekannt. Je mehr sie ihre Felle davonschwimmen sehen, desto aktiver werden sie, wie täglich in den Medien zu sehen ist.

sonnenökonomin
Da ich mit dem Begriff "Ökosteuer-Umlage" nix anfangen kann, verzichte ich auf die Abstimmung. Sollte damit die EEG-Umlage gemeint sein, würde ich den Vergleich mit dem Kohlepfennig bevorzugen.

e_werk_bork
Aber trotzdem muss das Privileg der energieintensiven Großbetriebe zurückgefahren werden.

fitti
Es ist überhaupt schon sehr fragwürdig, warum die privaten Konsumenten (!!) die Energiewende mit einer Sondersteuer tragen müssen. Mit billigem Atomstrom hat sich die öffentlich-rechtlich gebundene Energieerzeugerindustrie eine goldene Nase verdient - warum wird sie nicht mit in die finanzielle Verantwortung gezogen? Und aus Wettbewerbsgründen energieintensiven Unternehmen die Ökosteuer zu erlassen, riecht nach Lobbyismus und ist absurd.

b*k*
Dadurch, dass an der Strombörse der Strompreis die letzten Jahre so gesunken ist, könnten die "Großverbraucher" wenigstens so viel für den Strom bezahlen wie ca. 2005 plus Inflationsrate. Ihre Wettbewerbsfähigkeit sollte dadurch wohl keinen Schaden nehmen.

Solarstromerzeuger
Es ist keine Steuer. Es handelt sich um die EEG-Einspeisevergütungs Umlage. Die Abstimmung ist rein emotional getriggert.

maddin86
Hauptsache, die grossen Konzerne (eon, EnBW, Vattenfall, usw.) bleiben mächtig und verdienen ordentlich weiter. Die Abhängigkeit der Bürger muß erhalten bleiben...

forkas
Die EEG-Umlage enthält Kosten, die nicht direkt mit EE etwas zu tun haben. Die Umlage wird inzwischen als Instrument genutzt, um gegen EE Stimmung zu machen. Ich finde, die Quersubventionen von Strom aus fossilen Energieträgern (dazu gehört auch Uran) sollte man stoppen und in den Strompreis mit einrechnen. Der Strom würde auf einmal 40 cent (oder mehr) kosten. Da würden sicher alle nach "billigem" EE-Strom rufen...

Aleos19
Bei anderen Steuern/ Abgaben wird das Verursacherprinzip angewendet, warum nicht bei der Ökoumlage? Immer auf die welche keine Lobbyisten haben.

PV-Bedburg
Natürlich würde es helfen, wenn die Erhebungsgrundlage durch Einbeziehung der Industrie verbreitert würde. Wir sollten nur nicht glauben, dass hierdurch die Bürger entlastet werden. Die Industrie wird die Kosten durch höhere Preise ausgleichen. Die Zeche zahlt am Ende - - - der Verbraucher

Besessen
auf dauer ist doch eh zu erwarten, das die gewinne von den solarbetreibern eh abgeschöpft werden. es ist zum brechen.

derpeter
Ich finde, es ist ein Schlag ins Gesicht derjenigen, die ihren Strom selber nutzen, dass der Umweltminister darüber nachdenkt, die EEG-Umlage auch für den eigenverbrauchten Strom zu verlangen. Das ist doch wirklich kontraproduktiv und stellt die Sinnhaftigkeit der Stromproduktion mit alternativen Energien auf den Kopf.

meier-weiden
Man sollte die Kosten des Atomstroms als Umlage ausrechnen, dann würden die Befürworter der Atomkraft Augen machen

Nur angemeldete Benutzer können Kommentare abgeben

Umfragen

Was sind mir die Sonnenertragsseiten wert?

01.09.2016 - 31.10.2016 | 33 Stimmen | Details ansehen

Klimawandel - Ursache der Umweltkatastrophen?

29.06.2016 - 31.07.2016 | 165 Stimmen | Details ansehen

Das Auto im Jahr 2030

01.06.2016 - 28.06.2016 | 108 Stimmen | Details ansehen

Der beste Tagesertrag meiner PV-Anlage

01.05.2016 - 31.05.2016 | 176 Stimmen | Details ansehen

Lesen Sie Photovoltaikfachzeitschriften

01.04.2016 - 30.04.2016 | 170 Stimmen | Details ansehen

Wie sollen Elektro-Autos gefördert werden?

01.02.2016 - 28.02.2016 | 129 Stimmen | Details ansehen

Klimawandel ein Problem oder Normalität?

01.12.2015 - 30.12.2015 | 105 Stimmen | Details ansehen

Bester Monatsertrag Ihrer Photovoltaikanlage

31.07.2015 - 30.08.2015 | 229 Stimmen | Details ansehen

Lagerung von Atommüll

30.06.2015 - 30.07.2015 | 111 Stimmen | Details ansehen

Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien

31.05.2015 - 29.06.2015 | 122 Stimmen | Details ansehen

Schneeverhalten auf der Modulfläche

01.03.2015 - 30.03.2015 | 129 Stimmen | Details ansehen

Atomstromausstieg - kommt er wirklich?

31.01.2015 - 28.02.2015 | 103 Stimmen | Details ansehen

Neue Eigenstrom-PV-Anlagen

31.10.2014 - 29.11.2014 | 171 Stimmen | Details ansehen

maximaler Tagesertrag in welchem Monat?

31.08.2014 - 29.09.2014 | 146 Stimmen | Details ansehen

Diskussionsforen für Photovoltaik

01.08.2014 - 30.08.2014 | 122 Stimmen | Details ansehen

Sorge vor Sturm und Gewitter?

01.07.2014 - 31.07.2014 | 164 Stimmen | Details ansehen

Windkraftanlagen

01.06.2014 - 30.06.2014 | 130 Stimmen | Details ansehen

Wartung Ihrer Photovoltaikanlage

31.03.2014 - 30.04.2014 | 229 Stimmen | Details ansehen

Elektro-Kraftfahrzeuge

01.03.2014 - 30.03.2014 | 245 Stimmen | Details ansehen

Diebstahl von Photovoltaikanlagen

31.01.2014 - 28.02.2014 | 143 Stimmen | Details ansehen

Das Hilfeforum www.forum-sonne.de

30.11.2013 - 30.12.2013 | 123 Stimmen | Details ansehen

Insolvenz vieler Firmen auf dem PV-Sektor

31.10.2013 - 29.11.2013 | 135 Stimmen | Details ansehen

Bundestagswahl 2013 und wie geht es weiter?

30.09.2013 - 30.10.2013 | 132 Stimmen | Details ansehen

Wechsel des Stromanbieters

31.08.2013 - 29.09.2013 | 201 Stimmen | Details ansehen

Mangelhafte Photovoltaikanlagen

31.07.2013 - 30.08.2013 | 231 Stimmen | Details ansehen

Kann 2013 noch ein gutes PV-Jahr werden

30.04.2013 - 30.05.2013 | 127 Stimmen | Details ansehen

Häufigkeit Ihrer Besuche auf Sonnenertrag

31.03.2013 - 29.04.2013 | 248 Stimmen | Details ansehen

Ist die Ökosteuer Umlage gerecht?

01.03.2013 - 30.03.2013 | 153 Stimmen | Details ansehen

Zuverlässigkeit von Photovoltaikanlagen

30.11.2012 - 30.12.2012 | 371 Stimmen | Details ansehen

Speichermedien für Sonnenstrom

30.09.2012 - 31.10.2012 | 298 Stimmen | Details ansehen

Umfragen-Häufigkeit

31.08.2012 - 29.09.2012 | 135 Stimmen | Details ansehen

Deine Photovoltaikanlage

01.06.2012 - 30.06.2012 | 123 Stimmen | Details ansehen

Bewertungsmöglichkeit der Installateure

01.02.2012 - 28.02.2012 | 57 Stimmen | Details ansehen

Solarertrag 2011 - Zufriedenheit

01.01.2012 - 31.01.2012 | 306 Stimmen | Details ansehen

Der Newsletter von Sonnenertrag

30.10.2011 - 29.11.2011 | 49 Stimmen | Details ansehen

Preiskampf durch asiatische Module

01.10.2011 - 29.10.2011 | 75 Stimmen | Details ansehen

Wie wurden Sie auf Sonnenertrag aufmerksam?

31.08.2011 - 30.09.2011 | 73 Stimmen | Details ansehen

Warum Photovoltaik/Sonnenstrom?

31.07.2011 - 30.08.2011 | 168 Stimmen | Details ansehen

Das Auto 2030

30.06.2011 - 30.07.2011 | 100 Stimmen | Details ansehen

Hat Kernenergie Zukunft

28.02.2011 - 30.03.2011 | 156 Stimmen | Details ansehen

Unsere Datenbank im neuem Gewand.

29.01.2011 - 27.02.2011 | 197 Stimmen | Details ansehen

Solarertrag 2010

31.12.2010 - 28.01.2011 | 443 Stimmen | Details ansehen

Wie entwickeln sich erneuerbare Energien

29.11.2010 - 29.12.2010 | 256 Stimmen | Details ansehen